FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.

Silbermedaille beim Nissan Cup

Andreas Lange, 03.02.2018

Silbermedaille beim Nissan Cup

Am Samstag früh eröffneten die Bambinis unser langes Turnierwochenende in der Wittenberger Stadthalle. Leider sagten kurzfristig drei Teams ihre Teilnahme ab, so das nur sieben Mannschaften um den " Nissan Cup " kämpften. Allerdings hatten dadurch alle Kinder viel Einsatzzeit, denn man entschied sich im Modus " Jeder vs. Jeden " zu spielen.  Im ersten Spiel traffen wir gleich auf unseren Lieblingsgegner Dessau 05. In den vergangenen Wochen, in diesem Winter zog man immer den kürzeren gegen die Kinder aus der Bauhausstadt. Um so mehr freute uns der gelungene Start. Mit einem 3:1 ging die G-Jugend aus dem Volkspark als Sieger vom Parkett. Danach ging es mit dem Aufeinandertreffen gegen die jüngsten aus Gräfenhainichen weiter. Unsere Jungs und Kyra machten hier das Dutzend an Toren voll, wobei man hier anmerken muss das der VfB erst seit kurzem wieder eine Bambinimannschaft im Verein besitzt, so das man diesem Ergebnis keinerlei Stellenwert bei messen sollte. In dieser Partie gelang nicht nur Stanley Eger ein Bandentor auch Marian Schröder durfte sich erstmals in die Torschützen-Statistik für GWP eintragen. In der dritten Partie traff man auf den späteren Turniersieger vom Brandenburger SC Süd 05. Und uns wurden dann doch am heutigen Tag die Grenzen unseres Könnens aufgezeigt. Mit einer deutlichen 4:0 Niederlage wurden wir in die Kabine geschickt. Die Ansprache des Trainerduos Wollmann / Lange schien im nächsten Spiel Ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben. Mit großer Laufbereitschaft und Kampf wurde ein zweimaliger Rückstand in der Partie gegen den Ludwigsfelder FC noch in einen 3:2 Sieg umgedreht. Mit Viel Einsatz und Moral zeigten uns die Kinder das man auch mit anderen Vereinen außerhalb unseres Kreises bzw. Sachsen Anhalts mithalten kann. Unser Friedrich im Tor hielt letztendlich mit sehr guten Aktionen den knappen Vorsprung fest. In der vorletzten Begegnung am heutigen Tag trennte man sich vom FSV 63 Luckenwalde in einer spannenden Partie leistungsgerecht 0:0. Hierbei gingen beide Teams mit ihren gut herausgespielten Chancen doch sehr großzügig um. Das sechste und somit letzte Spiel stand an. Es wurden noch einmal die letzten Reserven mobilisiert und von den Rängen unterstützten Eltern, Großeltern, Freunde und Mannschaftskamaraden lautstark die Grün-Weißen. Es ging hin und her und auf auf keiner Seite des Spielfeldes wollte der entscheidene Treffer fallen. Als schon fast keiner mehr damit rechnete nahm sich unser Toni ein Herz und zimmerte die Kugel in die Maschen von Rot-Weiß Thalheim zum 1:0 Endstand. Mit diesem Ergebniss stand fest, das sich unsere jüngsten Kicker den 2. Platz erkämpft hatten.

Wenn auch mit etwas Glück, aber doch Stolz auf ihre gezeigte Leistung, nahmen unsere Bambinis Urkunde, Pokal und Silbermedaillen entgegen. Nicht unerwähnt sollte die starke Abwehrleistung unseres Kapitäns Pepe Schröder bleiben, der einige brenzlige Situationen bereinigte und viele Zweikämpfe für sich entscheiden konnte. Fazit: Auf dieser Leistung im Kinderfussball lässt es sich weiterhin mit viel Spaß üben und spielen um weiterhin mit großer Freude bei der Sache zu sein.    

Ein großes Dankeschön geht neben dem Sponsor "Autohaus Rosenheinrich" an den Sportsfreund Carsten Becker der ganze vier Stunden am Stück und alleine das Turnier als ruhiger und souveräner Schiedsrichter leitete. 

Unseren Verein vertraten heute: Friedrich Behr, Pepe Schröder, David Kwiatkowski, Nico Wienert, Devon Mehlhose,  Kyra Eulert, Marian Schröder, Stanley Eger, Toni Wollmann  

                                        


Zurück












Klubkasse.de Banner